HR-Management in der Restrukturierung und Sanierung erfordert besondere Kompetenzen und Ressourcen für Führung, Information, Kommunikation und Moderation. Das Hinzuziehen externer Personal-Fachkräfte mit Erfahrung in derartigen Sondersituationen ist unbedingt zu empfehlen.

06. April 2020
Wenn die Seele um Hilfe schreit.... In den letzten Monaten hatte ich einige Gespräche mit Menschen, die am Ende Ihrer Belastbarkeit waren. Der Akku war einfach leer. Signifikante Hinweise für einen drohenden Burnout sind Schlafstörungen, Unruhe, Rückzug, Grübeln, Selbstzweifel, Versagensängste bis hin zur Depression. Hinweise von Außen, wie: "Du schaffst das schon", "reiß Dich zusammen" verstärken den inneren Antreiber, der sowieso Druck macht. Die emotionale Seite (Herz/Bauch/Seele..)...

23. März 2020
Welche Faktoren für die Bewältigung von Krisen entscheidend sind und wie sie sich auf Gesundheit, Glück und Erfolg auswirken können.

Stressprävention wird in deutschen Betrieben recht stiefmütterlich behandelt. Nur rund jedes siebte Unternehmen (gut 15 Prozent) wendet Verfahren an, die helfen sollen, den Umgang mit arbeitsbedingtem Stress zu verbessern. Dabei bieten Instrumente wie z. B. die "Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen" den Unternehmen eine wertvolle Chance, mit frühzeitigen Hinweisen auf vermeidbare Stressbelastungen zu reagieren, die Leistungsfähigkeit zu erhalten und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Seminare · 27. November 2019
Ihre Mitbewerber suchen Ihre Leistungsträger. Um die besten Kräfte im Unternehmen zu halten gibt es wirksame Maßnahmen und Strategien. Die werden wir mit Ihnen, gezielt für Ihr Unternehmen im Workshop erarbeiten.

Psychische Gefährdungsbeurteilung · 23. November 2019
Arbeitgeberpflicht Ermitteln psychischer Belastungen Die Ermittlung der psychischen Belastungen der Mitarbeiter durch eine Gefährdungsbeurteilung ihre Arbeit gehört zu den gesetzlichen Pflichten des Arbeitgebers. § 5 ArbSchG regelt diese Pflicht und konkretisiert mögliche Gefahrenursachen und Gegenstände der Gefährdungsbeurteilung. § 6 verpflichtet Arbeitgeber, das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung, die von ihm festgelegten Arbeitsschutzmaßnahmen und das Ergebnis ihrer Überprüfung...

21. März 2019
Wenn der Chef plötzlich ausfällt- wie diese existenzielle Bedrohung in wenig Schritten frühzeitig verhindert werden kann. Ein Notfallkoffer sichert die Zukunft der eigenen Familie und Arbeitsplätze von Beschäftigten ab.

Dass zu viel Stress krank machen kann hat sich mittlerweile herumgesprochen. Trotzdem hören immer noch viel zu Wenige in turbulenten Zeiten auf die Stress-Symptome ihres Körpers. Bleierne Erschöpfung, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen und depressive Stimmung sind nur einige der Folgen von (zu) hoher Arbeitsbelastung und Überstunden.

Seminare · 21. Dezember 2018
Die demografische Entwicklung erfordert eine strategische und vorausschauende Personalplanung, um zu vermeiden, dass Positionen für Fachkräfte lange unbesetzt bleiben.

05. November 2018
Resilienz ist die Fähigkeit, aussergewöhnliche Situationen oder enorme Stressbelastungen, z. B. Krisen ohne negative Einschränkung für die psychische Gesundheit konstruktiv zu bewältigen.

Mehr anzeigen