Selbstorganisation und Ressourcenmanagement

Mit Selbstreflexion die Aktivierung vorhandener Kompetenzen steuern

Die Fähigkeit, das eigene Handeln selbstkritisch zu hinterfragen, Erkenntnisse zu gewinnen und notwendige Maßnahmen abzuleiten- das ist ein Lernprozess, der sich lohnt. Wer gut in der Lage ist, die Zusammenhänge zwischen dem eigenen Denken bzw. Handeln und der aktuellen Lebenssituation zu erkennen, übernimmt bewusst die Verantwortung. Statt Schuldzuweisungen zu formulieren, konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf mögliche Lösungsansätze und die Aktivierung von Stärken und Kompetenzen, wie Eigeninitiative, Mut, Abstraktions- und Analysefähigkeit, Veränderungsbereitschaft oder Ausdauer. 


Lebensqualität und Energie gewinnen

Resilienz= Selbstfürsorge, Balance und Vertrauen in die eigene Stärke

Das Wissen um Energiequellen und die Wirkung andauernder Stressbelastungen kann das Vertrauen in die körpereigenen Ressourcen stärken. Wer häufig für andere da ist, braucht auch die Kompetenz der Selbstfürsorge, um belastbar, leistungsfähig und glücklich zu sein. Ausgeglichene Persönlichkeiten wirken im Innen und Außen. Das Bewusstsein um die eigenen Resilienzfaktoren ist ein wichtiger Aspekt der Widerstandsfähigkeit in schwierigen Situationen.